EALA
Atmosphäre
Energie, die mich erleuchtet
Home > Atmosphäre > Spa & Wellness

EALA SPA: Saunagänge zum Wohlfühlen

Mediterraner Saunagang – ca. 75 Minuten

  • Sanfte mediterrane Sauna (15 bis 20 Minuten)
    Die Lavendelessenz macht dieses Dampfbad noch angenehmer: Dank der milden Temperatur (50 °C bis 60 °C, Luftfeuchtigkeit von 40 % bis 60 %) umhüllt es den Körper mit wohliger Wärme und gewöhnt ihn an höhere Temperaturen. Es schenkt völlige Entspannung, begünstigt die Entgiftung, Reinigung und Straffung der Haut und fördert das Ausscheiden von Schlacken und Wassereinlagerungen. Außerdem reguliert es den Schlaf-Wach-Rhythmus und verbessert das körperlich-seelische Wohlbefinden.
  • Erfrischende Dusche
  • Tee oder Getränk
  • Entspannung im Ruhebereich (20 Minuten)
  • Sweet Stream Pro Crystal (15 bis 20 Minuten)
    Ein Dampfbad, in dem die Temperatur etwa 43 °C bis 45 °C beträgt, während die Feuchtigkeit 98 % erreicht. Die Verbindung von Dampf und Wärme wirkt sich positiv auf die Atmungsorgane aus, fördert die Mikrozirkulation und die Sauerstoffversorgung des Bluts und reinigt die Haut sanft, die sich sofort seidenweich anfühlt.
  • Glamour Ice Pro Eco Stone
  • Tee oder Getränk
  • Entspannung im Ruhebereich (20 Minuten)

Finnischer Saunagang – ca. 90 Minuten

  • Sanfte mediterrane Sauna (15 bis 20 Minuten)
    Die Lavendelessenz macht dieses Dampfbad noch angenehmer: Dank der milden Temperatur (50 °C bis 60 °C, Luftfeuchtigkeit 40 % bis 60 %) umhüllt es den Körper mit wohliger Wärme und gewöhnt ihn an höhere Temperaturen. Es schenkt völlige Entspannung, begünstigt die Entgiftung, Reinigung und Straffung der Haut und fördert das Ausscheiden von Schlacken und Wassereinlagerungen. Außerdem reguliert es den Schlaf-Wach-Rhythmus und verbessert das körperlich-seelische Wohlbefinden.
  • Erfrischende Dusche
  • Tee oder Getränk
  • Entspannung im Ruhebereich (20 Minuten)
  • Finnische Sauna (15 bis 20 Minuten)
    Eine trockene Umgebung mit einer Temperatur von bis zu 90 °C. Die Wärme regt den Kreislauf an und fördert die Sauerstoffversorgung in den Blutgefäßen. Der Stoffwechsel wird angekurbelt, die Abwehrkräfte werden gestärkt und die Haut wird gereinigt. Ein Besuch in der finnischen Sauna hilft gegen Rheumaschmerzen, da die trockene Wärme Gewebe und Muskeln entspannt und eine angenehme Linderung verschafft. Besonders empfehlenswert ist diese Saunaart auch für Sportler mit müden Muskeln, da Verspannungen und Muskelkater reduziert werden.
  • Kalte Dusche oder Verwendung von Eis
    Ein Kältereiz hilft dabei, die Körpertemperatur und den Blutdruck, die durch die Hitze der Sauna steigen, wieder auszugleichen und fördert außerdem das Ausscheiden von Giftstoffen und Schlacken.
  • Tee oder Getränk
  • Entspannung im Ruhebereich (20 Minuten)
  • Whirlpool (10 bis 15 Minuten)
  • Gönnen Sie sich zum Abschluss ein angenehmes Bad im Whirlpool, um die Muskeln und das Unterhautbindegewebe zu stimulieren. Es unterstützt Sie dabei, überschüssiges Fettgewebe zu bekämpfen und hat eine reinigende und straffende Wirkung. An dieser Stelle können Sie die Sitzung in der finnischen Sauna oder in der sanften mediterranen Sauna bis zu dreimal wiederholen.

Wellness-Saunagang – ca. 75 Minuten

  • Sweet Stream Pro Crystal (15 bis 20 Minuten)
    Ein Dampfbad, in dem die Temperatur etwa 43 °C bis 45 °C beträgt, während die Feuchtigkeit 98 % erreicht. Die Verbindung von Dampf und Wärme wirkt sich positiv auf die Atmungsorgane aus, fördert die Mikrozirkulation und die Sauerstoffversorgung des Bluts und reinigt die Haut sanft, die sich sofort seidenweich anfühlt.
  • Erlebnisdusche
  • Tee oder Getränk
  • Entspannung im Ruhebereich (20 Minuten)
  • Sanfte mediterrane Sauna (15 bis 20 Minuten)
  • Die Lavendelessenz macht dieses Dampfbad noch angenehmer: Dank der milden Temperatur (50 °C bis 60 °C, Luftfeuchtigkeit 40 % bis 60 %) umhüllt es den Körper mit wohliger Wärme und gewöhnt ihn an höhere Temperaturen. Es schenkt völlige Entspannung, begünstigt die Entgiftung, Reinigung und Straffung der Haut und fördert das Ausscheiden von Schlacken und Wassereinlagerungen. Außerdem reguliert es den Schlaf-Wach-Rhythmus und verbessert das körperlich-seelische Wohlbefinden.
  • Kalte Dusche
  • Eis-Wasserfall, kalte Dusche
  • Tee oder Getränk
  • Entspannung im Ruhebereich (20 Minuten)